Qi Gong oder Tai Chi?

Qi Gong

 

Prävention und Rehabilitation stehen bei den Übungsformen des Qi Gong im Vordergrund.

Körperlich (Gelenke, Wirbelsäule, Sehnen, Muskeln, Organe) wie auch

geistig (Verstimmungen, Stress, Burnout, Agression, Angst).

Qi Gong wirkt selbstregulierend. Die Trainer/Lehrer gehen indiviuell auf die Teilnehmer ein.

 

Anforderung (i.d.R.): Leicht (steigerungsfähig).

 

Eine regelmässige Teilnahme ist nicht zwingend.

Will man die Übungen jedoch durchdringend erfahren und ihre Wirkung langfristig nutzen, ist es hilfreich ein bevorzugtes Übungsset zu erlernen um dies im Eigentraining zu nutzen.

 

weiterlesen...

Tai Chi Chuan des Yang-Stil

 

Wellness & Fitness umschreiben unser Angebot das darauf abgestimmt ist die körperliche Leistungsfähigkeit sanft zu steigern durch kontinuierliches Traning.

Das erlernen von Bewegungsabfolgen steht am Anfang im Vordergrung welcher gleichsam die Konzentration fördert und behutsam in die Bewegungsmeditation führt.

Tai Chi wirkt stärkend, physisch wie psychisch.

Kontinuität führt zu lang anhaltenden Erfolgen.

Form nach Meister YangzhenHe, offizielle Linienhalter des Yang-Stil.

(Lehr-Video Formteil 1)

 

Anforderung (i.d.R.): Mittel, je nach Vertiefungsgrad steigerungsfähig.

 

Eigentraining ist ein ausschlaggebender Bestandteil um Tai Chi Chuan zu erlernen.

 

weiterlesen...

Tao-Initiative R.N.K. e.V.